Welches Hundefutter passt zu meinem Tier?

Nur bewusste Ernährung kann wirklich gesund sein – das wird in der Menschenwelt mit Fug und Recht proklamiert. Zu viel Nonsense-Nahrung stapelt sich in den Regalen, leere Kalorien, Junk-Food und Chemie. Dasselbe gilt für die moderne Hundewelt, denn keiner unserer Sofawölfe ernährt sich mehr frei aus der Natur. Eine ganze Industrie sorgt auch hier fleißig dafür, dass es gefühlt an nichts mangelt, leider bleiben dabei allzu häufig die Nährstoffe auf der Strecke.

Die kostenlose Futterberatung für den Hund von Reico-Partner Hundefutter Vital bringt Licht ins Dunkel. Wir begleiten dich auf deinem Weg in die naturgesunde Produktwelt des Allgäuer Meisters für ausgewogenes Hundefutter. Hier hat noch alles, was gesund ist, seinen Platz. Und alles andere bleibt draußen, versprochen!

Jetzt Gratis-Beratung anfragen

Gesundes Futter: Treibstoff für ein komplexes System

Der Hundekörper ist ein Wunder der Natur, können wir uns darüber einigen? Das Wachstum, die Fortpflanzung, das geordnete Zusammenspiel der Organe, das wehrhafte Immunsystem, die komplexe Verdauung, der leistungsfähige Bewegungsapparat: fantastisch! Dein vierbeiniger Freund weiß nichts davon, er lebt einfach vor sich hin. Aber du siehst, was ist, und bist dir auch bewusst, dass all das einen hochwertigen, angepassten Treibstoff braucht. Jedes Organ hat sein eigenes Faible, die Augen hegen andere Ansprüche als der Darm.

Dem gegenüber steht ein reichhaltiges Angebot an Nährstoffen, für jedes Bedürfnis gibt es eine Erfüllung. Du möchtest, dass dein Hund perfekt versorgt ist, sodass dieses komplexe Wunder so lange wie möglich gesund bleibt? Für dieses Anliegen wurde die Futterberatung von Reico erschaffen, als Tor zur artgerecht gesunden Hundewelt. Die kostenlose Reico Futterberatung verpflichtet dich zu nichts, hilft dir aber, den Nährstoffkosmos deines geliebten Vierbeiners besser zu verstehen.

Die wichtigsten Vorteile unserer Futterberatung für den Hund:

  • Die Hunde-Ernährungsberatung ist absolut kostenlos
  • Im Fokus steht der individuelle Bedarf deines Hundes.
  • Du erhältst deinen persönlichen Zugang zum Reico-Shop.
  • So kannst du jederzeit gesundes & leckeres Futter bestellen.
  • Bei Fragen oder Problemen stehen wir jederzeit zur Verfügung.
Futter mit naturbelassenen Rohstoffen Icon Pflanze mit grünen Blättern

Wann ist eine Ernährungsberatung für Hunde sinnvoll?

Manchmal ist es schlichtweg unumgänglich: Dein Hund entwickelt eine Allergie oder Unverträglichkeit gegen einen Inhaltsstoff seines bisherigen Futters. Oder er mag das derzeitige Angebot einfach nicht. Oder er ist ein Dickerchen und sollte endlich seine Pfunde loswerden. Oder er hat körperliche Probleme und dein Tierarzt empfiehlt eine gesündere Ernährung. Oder du bist dir schlichtweg nicht sicher, ob das, was du aktuell fütterst, gesund genug ist. Oder du planst eine Futterumstellung in Richtung hochwertig und artgerecht, weil du weißt, dass die derzeitige Ernährung nicht passt.

Viele Gründe mit einer Lösung, nämlich die Futtermittelberatung von Reico!

Hier findest du kostenlos einen kompetenten Ernährungsberater für Hunde, der Bello, Blacky, Balou und Sammy auf den Zahn fühlt – und seine Ernährung vom Kopf auf die Füße stellt. Endlich!

Anzeichen für eine falsche Fütterung beim Hund

Die folgenden Symptome können Folgen einer falschen Fütterung sein. Wichtig ist, dies zuerst mit dem Tierarzt oder der Tierärztin abzuklären, denn eventuell steckt hinter den Anzeichen auch eine körperliche bzw. psychische Erkrankung, die einer Behandlung bedarf. Diese gesundheitlichen Probleme sollten dich misstrauisch machen:

  • Fortwährende Appetitlosigkeit
  • Durchfall, Erbrechen und / oder Blähungen
  • Juckreiz und kahle Stellen am Körper
  • Neigung zu Über- oder Untergewicht
  • Schlechtes Immunsystem
  • Keine Lust auf Aktivitäten
  • Dauernde Unruhe

Wer sind die Hundeernährungsberater von Reico?

Der Tierheilpraktiker Konrad Reiber gründete 1992 die Hundefutterfirma Reico, um sich auf diese Weise für die Gesundheit von Hund, Mensch und Umwelt einzusetzen. Seitdem hat sich ein breites Netzwerk gebildet, dem auch Reico-Partner Hundefutter Vital angehört. Menschen mit Expertise und ganz viel Hundeliebe betätigen sich für Reico als kompetente Ernährungsberater, zum Beispiel Hundetrainer, Hundezüchter, Tierärzte, Heilpraktiker, Osteopathen und Hundephysiotherapeuten.

So ergeben sich zahlreiche verschiedene, detaillierte Blickwinkel auf die Hundewelt, die allesamt bereichernd wirken. Jeder Berater wird eingehend geschult und trägt sein breitgespanntes Wissen hinaus zu allen interessierte Hundefreunden, die ihrem geliebten Haustier maximale Lebensqualität wünschen.

Richtige Ernährung: Was macht gutes Futter aus?

Was für den einen Hund ein richtig gutes Futter ist, kann für den anderen schon wieder verkehrt sein. Aktive Welpen und Junghunde benötigen zum Beispiel viel mehr Kalorien als ein gesetzter Junior. Tiere mit Allergien oder Unverträglichkeiten können schlichtweg nicht alles vertragen, und sei es auch noch so hochwertig und nährstoffreich. Und eine säugende Hündin hat einen anderen Bedarf als ein unruhiger Vierbeiner, der ständig mit nervösem Durchfall kämpft.

Die Eckpunkte der ausgewogenen Ernährung:

  • Hoher Fleischanteil, bei Reico zwischen 69 und 74 %
  • Hochwertige Kohlenhydratquellen wie Reis und Süßkartoffeln
  • Nährstoffreiches Obst und Gemüse plus frische Kräuter
  • Mineralisches Gleichgewicht, bei Reico durch Algenbeimischung
  • Schonend zubereitete, frische und naturbelassene Zutaten
  • Keine unnötigen Zusätze wie Aromen, Konservierungsstoffe etc.
  • Kein Tiermehl, keine Schlachtabfälle, keine Gentechnik
  • Verschiedene Futtersorten zur individuellen Wahl

Die richtige Futtermenge für deinen Hund

Jetzt haben wir grob umrissen, wie gutes Futter aussieht. Aber wieviel davon darf es pro Tag sein? Tatsächlich gibt es eine Faustregel, die du als Hundehalter kennen solltest: Der normal aktive, 5 Kilogramm leichte Durchschnittshund braucht jeden Tag etwa 5 % seines Körpergewichts an Nassfutter. Das sind in diesem Fall 250 g. Der Prozentuale Anteil schrumpft, je kleiner dein Hund ist und steigt mit der Größe. Wiegt dein treuer Freund ganze 30 kg, solltest du nur 2,7 % seines Körpergewichts füttern.

Trockenfutter ist stärker konzentriert, da der Wasseranteil deutlich geringer ausfällt. Hiervon solltest du nur etwa 3 % des Körpergewichts füttern. Schaut man allerdings genauer hin, verfügen die unterschiedlichen Futtermittel natürlich über verschiedene Kalorienmengen – und dein Seniorhund hat einen anderen Bedarf als Nachbars Welpe oder die säugende Hündin.

Unsere Reico Hundefutterberatung berücksichtigt die tatsächliche Situation und Konstitution deines vierbeinigen Feinschmeckers. So helfen wir dir, nicht nur das passende Futtermittel, sondern auch die optimale Dosierung zu finden. Für eine rundum perfekte Versorgung!

Lass dich jetzt beraten!

Die häufigsten Fragen zur Futterberatung von Reico

Gibt es eine Futterberatung für den Hund online?

Bei deinem Reico-Partner erhältst du eine kompetente und kostenlose Futterberatung online. Hierbei dreht sich alles um deinen tierischen Mitbewohner, seinen Bedarf, seine Gesundheit und seine Vorlieben. Im Anschluss an die Beratung wartet auf dich der Zugang zur Hundefutterwelt für Reico. Natürlich bist du nicht zum Kauf verpflichtet.

Steht mir die Futterberatung dauerhaft zur Seite?

Als Reico-Kunde bist du gut abgesichert: Bei Problemen und Fragen kannst du dich jederzeit an deinen persönlichen Ansprechpartner wenden, per Mail, Telefon oder über WhatsApp. Hat deine Fellnase eine Allergie oder Unverträglichkeit entwickelt? Setzt der Vierbeiner Speck an? Was auch immer dir futtermäßig auf dem Herzen liegt, wende dich damit an deinen Reico-Partner.

Was ist gesünder, Trockenfutter oder Nassfutter?

Das ist eine Frage, die sich nicht pauschal beantworten lässt. Trockenfutter hat eine höhere Energiedichte und einen geringeren Wassergehalt. Dein Hund sollte nicht zu viel davon fressen und nebenher ordentlich trinken. Nassfutter hat weniger Energie pro Gramm, dafür mehr Wasser. Die Dosierung darf etwas höher sein, der Trinkbedarf fällt nicht ganz so hoch aus. Eine Futterberatung hilft bei der Entscheidung.

Darf ich meinen Hund noch nach 17 Uhr füttern?

Es geht das Gerücht um, dass Hunde nach 17 Uhr nicht mehr gefüttert werden sollten. Tatsächlich ist diese Uhrzeit ein guter Orientierungspunkt für die letzte Mahlzeit des Tages. Denn danach braucht dein freundlicher Gefährte ungefähr zwei Verdauungsstunden bis zum letzten Gassigehen, und danach noch einmal etwa eine Stunde, um sich schlafenzulegen. Doch musst du dich natürlich nicht sklavisch an diesen Ablauf halten.

Wir sind für dich und deinen Hund da!

1 Step 1

Wann bist du telefonisch erreichbar?

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder